Buch

 

 

Lars Nickel
Beletage Ansichten eines Fensterputzers

 

Lars Nickel sucht sich die Personen nicht aus. Sie engagieren den Fensterputzer und bekommen noch einen Fotografen dazu. So entsteht die wunderbare Gelassenheit und Normalität dieser Fotografien. Sie zeigen die Bewohner und was ist, hinter den Wohnungstüren. Bilder, Accessoires, Möbel, Teppiche – alle diese Dinge erzählen natürlich etwas über die Leute, die sich damit umgeben. Doch dem unterliegt keine irgendwie geartete Tendenz, nur etwas Neugier. Die normale Neugier auf den Nachbarn.

Doch das, was auf den Bildern so normal aussieht, stellt sich nicht von selbst her. Gerade das scheinbar Einfache erfordert große Erfahrung und fotografisches Können. Licht, Anstand, Linearität, die handwerklichen Aspekte. Vor allem aber den Blickkontakt zwischen dem Fotografen und den Fotografierten, die Verabredung zwischen beiden, sich nichts anzutun. Man kann das durchaus als eine Art Gegenprogramm zur gegenwärtigen visuellen Enthüllungslust verstehen. In der zeitgenössischen Porträtfotografie ist mir jedenfalls kein vergleichbares Projekt bekannt.

Matthias Flügge

 
Fotografien von Lars Nickel
Hardcover, 96 Seiten
80 Farbabbildungen
Format 24 x 30 cm
€ (D) 29,95, € (A) 30,80, CHF 40,90
ISBN 978-3-86228-106-0
Edition Braus, Berlin 2014
 
 

Ankündigung Ausstellung New York

Beletage: Reflections of a Window Cleaner
Freitag, 15.Mai – Freitag, 19. Juni 2015
Deutsches Haus, New York Univerity (NYU)

 

 

Rezensionen

Fensterputzer fotografiert Menschen in ihrer Wohnung
erschienen in Berliner Zeitung, 12. Februar 2015

 

Buchrezension von Hansgert Lambers
erschienen auf kasselerfotobuchblog.de, 11. Oktober 2014

 
"Der Lappen muss hochgehen",
erschienen in Der Tagesspiegel, 9. Dezember 2014